/extension_provider/ZMSBridge
/kontakt/vereine/clubinfo
/kontakt/regionalverbaende/verbandsinfo

11. Challenger Cup 2019

Article image decription

08. Juli 2019

Die Vorrunden des 11. Challenger Cups wurden vom 25.-29. März 2019 in den Clubs gespielt. Die Ergebnisse finden Sie hier!

Die Zwischenrunden auf Regionalebene wurden am 30.06.2019 ausgetragen, gespielt wurde dieses Jahr in
   
Details können Sie dem "Informationsblatt Zwischenrunde (unter Dokumente) entnehmen. Die einzelnen Zwischenrunden erreichen Sie direkt über die obigen Links. Dort finden finden Sie auch die Links zum jeweiligen Ergebnis der einzelnen Zwischenrunde.
Das Finale des 11. Challenger Cups wird am 7. und 8. September 2019 gespielt im:

H+ Hotel Bad Soden, Königsteiner Str. 88, 65812 Bad Soden Tel.: 06196/200-0, Fax: 06196/200-153, email: bad.soden@h-hotels.com, www.h-hotels.com

Die Turnierleitung hat Gunthart Thamm

Weitere Informationen inkl. der Spielzeiten entnehmen Sie bitte dem unter Dokumente angehängten Informationsblatt zum Finale. Dort finden Sie auch die Anfahrtsbeschreibung zum Hotel inkl. Hinweisen für Bahnreisende.

Teilnahmeberechtigt sind 40 Paare aus den 8 Zwischenrunden vom 30.06.2019. Diese wurden nach dem Höchstzählverfahren d’Hondt auf die einzelnen Zwischenrunden verteilt:
 
  • die ersten 5 Paare der Zwischenrunde Bad Segeberg
  • die ersten 4 Paare der Zwischenrunde Hamburg
  • die ersten 6 Paare der Zwischenrunde Melle-Osnabrück
  • die ersten 6 Paare der Zwischenrunde Düsseldorf-Kaarst
  • die ersten 5 Paare der Zwischenrunde Bonn
  • die ersten 5 Paare der Zwischenrunde Karlsruhe
  • die ersten 3 Paare der Zwischenrunde Nürnberg
  • die ersten 6 Paare der Zwischenrunde Augsburg
 
Hat sich ein Paar für die Finalrunde qualifiziert und ein Spieler dieses Paares fällt aus, so kann das Paar durch einen neuen Partner, der spielberechtigt ist und in einer der Vorrunden mitgespielt hat, ergänzt werden. Ist kein berechtigter Ersatzspieler verfügbar, rückt das nächstplatzierte Paar der jeweiligen Zwischenrunde nach. Das gleiche gilt natürlich auch, wenn ein Paar, das sich qualifiziert hat, aus persönlichen Gründen nicht an der nächsten Runde teilnehmen kann. Es können maximal so viele Paare pro Zwischenrunde nachrücken, wie aus dieser Zwischenrunde qualifiziert sind, also beispielsweise 5 Nachrücker-Paare aus Bad Segeberg. Danach fällt der Platz an das Paar mit dem höchsten Prozentergebnis aller Zwischenrunden, das nicht aufgrund der o.g. Regelung bereits für das Finale qualifiziert ist.
 
Alle qualifizierten Paare werden direkt oder über ihre Clubs informiert und um Teilnahmebestätigung gebeten. Bereits rückbestätigte Teilnehmer sind unter Anmeldungen veröffentlicht.
 
Letzte Aktualisierung: 16. Juli 2019
Verwandte Themen