/extension_provider/ZMSBridge
/kontakt/vereine/clubinfo
/kontakt/regionalverbaende/verbandsinfo

Madeira Bridge Open 2020

Article image decription

10. November 2020

"Live-Bridge" in der aktuellen Situation eine Seltenheit!

Madeira veranstaltete vom 2. bis 8. November sein diesjähriges Festival, die Madeira International Open 2020 trotz Corona. Aber Corona war natürlich trotzdem ein Thema. Bereits bei der Ankunft musste man entweder einen aktuellen, negativen Coronatest vorlegen oder sich am Flughafen testen lassen und dann bis zum nächsten Morgen im Hotel in Quarantäne bleiben. Während der Turniere gab es regelmäßige Pausen, wo der Spielsaal wieder desinfiziert wurde. Außer beim Spielen - wo die Tische mit Plexiglas-Screens ausgestattet waren - war die Maske der ständige Begleiter.

Corona-bedingt haben deutlich weniger Bridgespieler - darunter auch einige aus Deutschland - den Weg auf die Blumeninsel gefunden als in den vergangenen Jahren. Und es gab auch den einen oder anderen Erfolg aus deutscher Sicht:

Guido Hopfenheit und Sebastian Reim konnten das Paarturnier gewinnen und wurden mit Udo Kasimir und Peter Jokisch im Teamturnier Dritte.

Während des Festivals wurden auch die Corona Maßnahmen in Portugal verschärft, so dass zwar alle Turniere zu Ende gespielt werden konnten, aber das Abschlussdinner leider abgesagt werden musste. Aber Glück im Unglück: Wäre das Turnier eine Woche später geplant gewesen, hätte es voraussichtlich abgesagt werden müssen und so konnten sich die angereisten Bridgespieler freuen, mal wieder live Bridge spielen zu können.
 
Hoffen wir, dass Anfang November 2021 die Corona-bedingten Einschränkungen Vergangenheit sein werden und dieses wie auch andere Bridgeturniere wieder normal stattfinden können. Zumindest ist das 24. Festival auf Madeira für den 2. bis 7. November 2021 geplant.
 
 
Letzte Aktualisierung: 10. November 2020