/extension_provider/ZMSBridge
/kontakt/vereine/clubinfo
/kontakt/regionalverbaende/verbandsinfo

Virtuelle Konferenz zur Zukunft von Bridge

Article image decription

20. April 2021

Bridging Academia, Policy and Practice


Was motiviert Menschen dazu, Bridge zu spielen? Welche positiven Auswirkungen hat Bridge auf gesellschaftliche und gesundheitliche Faktoren? Wie kann Bridge in verschiedenen Zielgruppen sinnvoll unterrichtet werden?

Um diese und viele weitere Fragen wird es auf der 4. Internationalen Bridge-Konferenz gehen, die vom 28. Juni bis 1. Juli 2021 online stattfindet. In den vier Tagen werden Wissenschaftler/innen, Unterrichtende und Entscheidungsträger/innen aus der ganzen Welt zusammenkommen, um Ideen auszutauschen und Themen zu diskutieren.

Aufgrund des virtuellen Formats ist jede/r herzlich willkommen daran teilzunehmen! Die Teilnahme ist kostenlos, weitere Informationen sowie das Programm gibt es auf der Webseite der BAMSA

BAMSA steht für: Bridge: A MindSport for All, eine Forschungskollaboration der Universität Stirling in Schottland. Das Porjekt wurde 2019 ins Leben gerufen und hat zum Ziel, wissenschaftliche Erkenntnisse zu nutzen, um das Image von Bridge zu verändern, die Beteiligung zu erhöhen und mehr Menschen für Bridge zu gewinnen.

Unter Anleitung von Samantha Punch, einer schottischen Nationalspielerin, laufen verschiedene wissenschaftliche Forschungsprojekte zu verschiedenen soziologischen Aspekten von Bridge. 
Letzte Aktualisierung: 20. April 2021