DBV-News

Welches Team vertritt den DBV beim Bermuda Bowl?

 

Der Bermuda Bowl wird vom 12. bis 26. August 2017 in Lyon, Frankreich ausgetragen.

Auf Vorschlag des Sportausschusses hat das Präsidium des DBV das Team für den Bermuda Bowl nominiert.

Entsenden wird der DBV das Team, welches mit dem 5. Platz während der EM in Budapest 2016 diesen Teilnahmeplatz für den DBV erobert hat.

Die Nominierung ergibt sich zwar nicht automatisch aus der „Richtlinie Zulassung“, aber der Erfolg von Budapest - und die damit verbundene Qualifikation zum Bermuda Bowl - ist einem Medaillen-Rang im Sinne der „Richtlinie Zulassung“ praktisch gleichzusetzen.

Zudem wird dieses Team als das Erfolgversprechendste angesehen und daher nominiert. Somit werden in Lyon für Deutschland spielen:

Sabine Auken, Michael Gromöller, Julius Linde, Martin Rehder, Christian Schwerdt, Roy Welland.

Non Playing Captain: Helmut Häusler

Als Ersatzpaar wurde nominiert: Helmut Häusler - Jörg Fritsche

Die Nominierung erfolgte unter einigen Bedingungen, wie insbesondere die Unterschriften unter eine Verpflichtungserklärung (diese liegen inzwischen vor).

Die Finanzierung ist noch abhängig von den Beschlüssen der Jahreshauptversammlung des DBV im März 2017.

Eckhard Böhlke, Ressort Sport im DBV

Erstellt am 22.11.2016